LGH - Ihr Spezialist für die Vermietung von Hub- und Hebetechnik

News

Tiefgaragensanierung in Nürnberg >
< Testen und Zertifizieren
06.06.2017 10:11 Alter: 1 year
Kategorie: Projekte

Hub eines Schleppers

Durch LGH gelingt Stapellauf in Hamburg


Hub eines Schleppers

Nach der Fertigung eines ca. 510 Tonnen schweren Schleppers musste im Hamburger Hafen dessen Stapellauf vorbereitet werden. Für die Entfernung der Stahlkonstruktion, die für den Bau verwendet wurde, sollte das ganze Schleppschiff um mehrere Zentimeter angehoben werden. Die Theodor Buschmann GmbH & Co. KG entschied sich sehr schnell dafür, die LGH für dieses Projekt "ins Boot" zu holen.

 

Ablauf

Die fest mit dem Schiff verbundene Stahlkonstruktion bestand aus zwei Teilen, je einem Träger am Buck und einem Träger am Heck des Schiffes. Gestartet wurde mit der Trennung des Trägers vom vorderen Teil des Schleppers und dem dafür erforderlichen Hub. Durch den Einsatz von jeweils 2 Hydraulikzylindern mit einer Tragfähigkeit von 500 Tonnen war es möglich, das Schiff um ca. 4-5 Zentimeter anzuheben und den Stahlträger mit einem Schneidbrenner abzutrennen.

Dieser Vorgang musste anschließend am Heck wiederholt werden. Durch die unterschiedliche Lastverteilung waren am hinteren Teil des Schleppers zwei Hydraulikzylinder mit einer Tragfähigkeit von nur 400 Tonnen erforderlich.

Nach vollständiger Trennung der gesamten Stahlkonstruktion musste das Schiff um weitere 8-10 Zentimeter angehoben werden, um die Träger vollständig und ohne Beschädigung des Schiffes entfernen zu können. Anschließend konnten zwei Schlitten, die für den Stapellauf benötigt wurden, mit Hilfe einer Elektroseilwinde der Werft unter das Schiff gezogen werden. Infolgedessen war es möglich, alle Hydraulikzylinder wieder abzulassen, da das Schiff mit Buck und Heck vollständig auf den Stapellaufschlitten lag, die es anschließend sicher ins Wasser transportierten. Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, unterstützte kontinuierlich ein LGH Mitarbeiter mit fachmännischem Know-How bei der Überprüfung der Zylinderpositionen, der Hydraulikanschlüsse sowie aller Manometer.

 

LGH Equipment bei diesem Einsatz:

 

2x Hydraulikzylinder, 500 t

2x Hydraulikzylinder, 400 t

2x Elektro-Hydraulikpumpen, 40 l

4x Hydraulikschläuche, 20 m

4x Manometer (700bar)

2x 2-fach-Hydraulikverteiler