LGH - Ihr Spezialist für die Vermietung von Hub- und Hebetechnik

Abhitzekessel hoch aufgestellt!

Beim Aufstellen eines Abhitzedampferzeugers mit einer Gesamthöhe von 45 m beim Neubau des Gas- und Dampfkraftwerks in Bonn mussten die letzten drei Komponenten des Abhitzekessels ab der Höhe von 28 m nacheinander aufgesetzt werden. Dabei kam das modulare 4-Punkt-Spreizensystem der LGH zum Einsatz.

Rudolf Drescher, Oberbauleiter bei XERVON ENERGY:

"Die Zusammenarbeit mit der LGH hat die Montage des Abhitzedampferzeugers entscheidend erleichtert und sicherer gemacht. Mit dem modularen 4-Punkt-Spreizen-System mussten wir keine Untertraversen miteinander koppeln, sondern konnten die Module direkt und ohne langes Hantieren an vier Stellen verankern – essentiell für eine gute Stabilität.”

Thomas Wagner, technischer Aussendienst bei Breuer & Wasel:

"Mit dem 4-Punkt-Spreizen-System konnten wir also deutlich sicherer und schneller agieren und haben uns durch die direkte Verankerung an den vier Punkten sogar noch einiges an Kosten gespart."

 

 

Herausforderung

Das Aufstellen des Abhitzedampferzeugers erforderte höchste Präzision, da mit zunehmender Montagehöhe die Anforderungen hinsichtlich Handling und Sicherheit stark zunehmen. Die drei letzten Kesselbauteile für den Abhitzekessel mussten einzeln nacheinander ab einer Höhe von 28 m auf das bereits vormontierten Kesseldruckteil aufgesetzt werden. Aufgrund ihrer Form mussten die rechteckigen Bauteile daher mit 4 Anschlagpunkten aufgenommen werden, um deren Stabilität beim Absenken auf das Kesseldruckteil gewährleisten zu können. Gleichzeitig musste darauf geachtet werden, dass die Bauhöhe nicht unnötig vergrößert wurde, da bereits eine Montagehöhe von 28 bis 32 Meter gegeben war.

Lösung

Mit dem modularen 4-Punkt-Spreizen-System konnte ein Raupenkran Liebherr LR 600 t von Breuer & Wasel die drei letzten, bereits am Boden vormontierten, rechteckigen Bauteile heben. Zunächst sind zwei gleich große Kesselbauteile - jeweils acht mal vier Meter breit, bis zu 1,80 Meter hoch und 30 Tonnen schwer - nacheinander angehoben und auf das Kesseldruckteil aufgesetzt worden. Die 4-Punkt-Spreize konnte hierbei ihre Stärken in puncto Stabilität ganz ausspielen: denn die vier Anschlagpunkte gewährleisten eine extrem hohe Lastenstabilität. Anschließend erforderte dann auch das oberste und letzte Bauteil des Abhitzedampferzeugers, die Schalldämpferhaube, in einer Montagehöhe von 32 Metern ein flexibles Arbeitsgerät während des Hebevorgangs. Das zu montierende Bauteil mit 13 m Höhe konnte aufgrund seiner besonderen Form mit einer rechteckigen Grundfläche und dem pyramidenartigen Überbau ausschließlich an vier Punkten befestigt werden.

LGH Ausrüstung bei diesem Projekt

1 x Modulares 4-Punkt Spreizen System 55 t details